Belehre mich nicht! Über die tiefe Angst des Modernen

Als Umberto Eco seinen Roman Der Name der Rose veröffentlichte, war eines der zahlreichen Themen dieses Buches das Verhältnis zwischen dem Meister und dem Schüler. Voller Güte und Weisheit lehrt der Meister seinem Schüler, die Welt in einer bestimmten Weise zu sehen. Der Schüler ist am Ende sehr dankbar dafür. Die Beziehung zwischen den beiden hat viele Moderne angerührt. Eigentlich merkwürdig, ist dem modernen Menschen doch nur wenig mehr zuwider, als belehrt zu werden.

weiterlesen Belehre mich nicht! Über die tiefe Angst des Modernen